Über diese Playlist

In diesem Herbst ist es der neue Trend im Bereich der elektronischen Musik. Spätestens wenn die Sonne nächstes Jahr wieder brennt und ihr alle mit einem kühlen Drink auf den Openairs tanzt, werden die mit viel Melodie aufgepumpten Beats überall zu hören sein. Bisher war Tropical House dafür das große Ding. Erstmals seit den Neunzigern dominieren Elektro-Künstler letztes Jahr wieder vollends die Charts. Robin Schulz, Felix Jaehn oder Gestört Aber Geil feuerten Hit um Hit ab – und das nicht nur in Deutschland. Die Kehrseite: Leider klingen die tropischen Klänge knapp drei Jahre nach „Prayer“ immer austauschbarer, von Kredibilität ist schon seit längerem keine Spur mehr. Gerade letzteres ist in der so auf Image und Ernsthaftigkeit gepolten Clublandschaft aber ein echtes Faustpfand.

Als der Franzose Tchami 2013 das erste Mal einen seiner Songs mit „Future House“ taggte, war ihm wohl kaum klar, welchen Hype er damit anfachen würde. Das Tag war zuallererst vor allem ironisch gemeint, doch schnell fand sich immer mehr Material, das in Tchamis Stil daherkam. Der Future House vertraut auf das alte House-Rezept: Eine einprägsame, sich direkt ins Gehirn fräsende Melodie. Konsequenterweise baut sich der Drop dann stets aufs neue auf, um die Hörer mit einer charakteristischen, futuristisch-metallischen Hauptmelodie zum Ausrasten zu treiben.

Wahrscheinlich denkt ihr jetzt, ihr hättet noch nie einen Ton Future House gehört. Wohl falsch gedacht, denn Oliver Heldens spielt schon seit geraumer Zeit den Eisbrecher und mischte die Dance-Charts mit Songs wie „Gecko (Overdrive)“ oder „Last All Night (Koala)“ auf. Eindeutig Future House. Und auch andere DJs wie Martin Solveig und sogar One Directions Liam Payne haben schon Elemente des Trends in ihren Songs und Sets untergebracht.

In die Playlist haben wir euch Tracks sowohl von bekannten Künstlern als auch absolute Geheimtipps gepackt. Los geht’s mit den bereits erwähnten Oliver Heldens und Tchami. Außerdem gibt es Tracks von The Him, You & Alex, Dom Dolla, Audiobruz und vielen mehr auf die Ohren. Wenn ihr den neuen Trend vor allen anderen hören wollt, klickt jetzt auf Play!

Verwandte Artikel