Über Left Boy

Rap aus Österreich wurde immer ein wenig belächelt. Nicht mehr seitdem Left Boy am Start ist. Für das blendende Debütalbum „Permanent Midnight“ heimste der Wiener mächtig Lob ein. Die Mischung aus international anmutendem Rap, Popappeal und dezent eingebauten Drum’n’Bass-Elementen kommt an. Potentielle Clubhits wie „Security Check“ oder „Get It Right” sind sicherlich die Sahneseite von Left Boy, doch auch ruhigere Nummern funktionieren dank meist persönlicher Texte erstaunlich gut.

356x237

Left Boy

Rap aus Österreich wurde immer ein wenig belächelt. Nicht mehr seitdem Left Boy am Start ist. Für das blendende Debütalbum „Permanent Midnight“ heimste der Wiener mächtig Lob ein. Die Mischung aus international anmutendem Rap, Popappeal und dezent eingebauten Drum’n’Bass-Elementen kommt an. Potentielle Clubhits wie „Security Check“ oder „Get It Right” sind sicherlich die Sahneseite von Left Boy, doch auch ruhigere Nummern funktionieren dank meist persönlicher Texte erstaunlich gut.

Über Left Boy

Rap aus Österreich wurde immer ein wenig belächelt. Nicht mehr seitdem Left Boy am Start ist. Für das blendende Debütalbum „Permanent Midnight“ heimste der Wiener mächtig Lob ein. Die Mischung aus international anmutendem Rap, Popappeal und dezent eingebauten Drum’n’Bass-Elementen kommt an. Potentielle Clubhits wie „Security Check“ oder „Get It Right” sind sicherlich die Sahneseite von Left Boy, doch auch ruhigere Nummern funktionieren dank meist persönlicher Texte erstaunlich gut.

Über Left Boy

Rap aus Österreich wurde immer ein wenig belächelt. Nicht mehr seitdem Left Boy am Start ist. Für das blendende Debütalbum „Permanent Midnight“ heimste der Wiener mächtig Lob ein. Die Mischung aus international anmutendem Rap, Popappeal und dezent eingebauten Drum’n’Bass-Elementen kommt an. Potentielle Clubhits wie „Security Check“ oder „Get It Right” sind sicherlich die Sahneseite von Left Boy, doch auch ruhigere Nummern funktionieren dank meist persönlicher Texte erstaunlich gut.