356x237

Interpret

Chris Brown

Über Chris Brown

Mit seinem guten Aussehen und gekonnten, von Michael Jackson inspirierten, Tanzbewegungen wurde Chris Brown ein Star des R’n’B der 2000er. Es schien so als ob er kurz davor wäre zu einem der Megastars des Popgeschäftes aufzusteigen, doch ein Skandal um häusliche Gewalt zerstörte beinahe seine Karriere. Der aus Virgina stammende Brown arbeitete Zeit seiner Jugend hart an seinem Gesangstalent. Als die Familie nach New York zog, entbrannte ein Bietwettbewerb zwischen den Labels um den jungen Brown. 2005 erschien das Debüt „Run It!“ und wurde der erste Nummer 1 Hit des damals 16-Jährigen. Das darauf folgende selbstbetitelte Album enthielt weitere Top 10 Hits. Auch das mit Platin ausgezeichnete Werk „Excklusive“ von 2007 überzeugte mit Hits wie „Kiss Kiss“. Im selben Jahr bewies er seine Tanzkünste im Film „Stomp The Yard“ und ergatterte eine Rolle in „This Christmas“. Doch seine vielbeobachtete Beziehung mit Rihanna endete im Desaster, als er den Popstar am Vorabend der Grammys 2009 tätlich angriff. Die negative öffentliche Meinung ließ das Album „Graffiti“ 2009 zum Flop werden. 2010 erfolgte mit „Deuces“ ein phänomenales Comeback, das mit „F.A.M.E.“ 2011 seinen würdigen Abschluss fand.

356x237

Chris Brown

Mit seinem guten Aussehen und gekonnten, von Michael Jackson inspirierten, Tanzbewegungen wurde Chris Brown ein Star des R’n’B der 2000er. Es schien so als ob er kurz davor wäre zu einem der Megastars des Popgeschäftes aufzusteigen, doch ein Skandal um häusliche Gewalt zerstörte beinahe seine Karriere. Der aus Virgina stammende Brown arbeitete Zeit seiner Jugend hart an seinem Gesangstalent. Als die Familie nach New York zog, entbrannte ein Bietwettbewerb zwischen den Labels um den jungen Brown. 2005 erschien das Debüt „Run It!“ und wurde der erste Nummer 1 Hit des damals 16-Jährigen. Das darauf folgende selbstbetitelte Album enthielt weitere Top 10 Hits. Auch das mit Platin ausgezeichnete Werk „Excklusive“ von 2007 überzeugte mit Hits wie „Kiss Kiss“. Im selben Jahr bewies er seine Tanzkünste im Film „Stomp The Yard“ und ergatterte eine Rolle in „This Christmas“. Doch seine vielbeobachtete Beziehung mit Rihanna endete im Desaster, als er den Popstar am Vorabend der Grammys 2009 tätlich angriff. Die negative öffentliche Meinung ließ das Album „Graffiti“ 2009 zum Flop werden. 2010 erfolgte mit „Deuces“ ein phänomenales Comeback, das mit „F.A.M.E.“ 2011 seinen würdigen Abschluss fand.

Über Chris Brown

Mit seinem guten Aussehen und gekonnten, von Michael Jackson inspirierten, Tanzbewegungen wurde Chris Brown ein Star des R’n’B der 2000er. Es schien so als ob er kurz davor wäre zu einem der Megastars des Popgeschäftes aufzusteigen, doch ein Skandal um häusliche Gewalt zerstörte beinahe seine Karriere. Der aus Virgina stammende Brown arbeitete Zeit seiner Jugend hart an seinem Gesangstalent. Als die Familie nach New York zog, entbrannte ein Bietwettbewerb zwischen den Labels um den jungen Brown. 2005 erschien das Debüt „Run It!“ und wurde der erste Nummer 1 Hit des damals 16-Jährigen. Das darauf folgende selbstbetitelte Album enthielt weitere Top 10 Hits. Auch das mit Platin ausgezeichnete Werk „Excklusive“ von 2007 überzeugte mit Hits wie „Kiss Kiss“. Im selben Jahr bewies er seine Tanzkünste im Film „Stomp The Yard“ und ergatterte eine Rolle in „This Christmas“. Doch seine vielbeobachtete Beziehung mit Rihanna endete im Desaster, als er den Popstar am Vorabend der Grammys 2009 tätlich angriff. Die negative öffentliche Meinung ließ das Album „Graffiti“ 2009 zum Flop werden. 2010 erfolgte mit „Deuces“ ein phänomenales Comeback, das mit „F.A.M.E.“ 2011 seinen würdigen Abschluss fand.

Empfohlen auf Hofer life music

500x500

Playlists

R&B Christmas

Über Chris Brown

Mit seinem guten Aussehen und gekonnten, von Michael Jackson inspirierten, Tanzbewegungen wurde Chris Brown ein Star des R’n’B der 2000er. Es schien so als ob er kurz davor wäre zu einem der Megastars des Popgeschäftes aufzusteigen, doch ein Skandal um häusliche Gewalt zerstörte beinahe seine Karriere. Der aus Virgina stammende Brown arbeitete Zeit seiner Jugend hart an seinem Gesangstalent. Als die Familie nach New York zog, entbrannte ein Bietwettbewerb zwischen den Labels um den jungen Brown. 2005 erschien das Debüt „Run It!“ und wurde der erste Nummer 1 Hit des damals 16-Jährigen. Das darauf folgende selbstbetitelte Album enthielt weitere Top 10 Hits. Auch das mit Platin ausgezeichnete Werk „Excklusive“ von 2007 überzeugte mit Hits wie „Kiss Kiss“. Im selben Jahr bewies er seine Tanzkünste im Film „Stomp The Yard“ und ergatterte eine Rolle in „This Christmas“. Doch seine vielbeobachtete Beziehung mit Rihanna endete im Desaster, als er den Popstar am Vorabend der Grammys 2009 tätlich angriff. Die negative öffentliche Meinung ließ das Album „Graffiti“ 2009 zum Flop werden. 2010 erfolgte mit „Deuces“ ein phänomenales Comeback, das mit „F.A.M.E.“ 2011 seinen würdigen Abschluss fand.

Empfohlen auf Hofer life music

500x500

Playlists

R&B Christmas